Dystopische Bilder – Bunker

Der Mensch bemühte sich wahrscheinlich schon immer um Kontrolle und damit auch um eine Art von Überwachung. Die Deutschen hatten das zum Zweiten Weltkrieg hin mit moderneren Mitteln systematisiert und damit ein Grauen an der Menschheit angerichtet. Eine Warnung an uns, skeptisch gegenüber allen neuen Überwachungsmethoden zu sein, die leider oft schon realer sind, als es manche Dystopie verkündet.
An Dänemarks Westküste stehen heute noch viele deutsche Bunker. Jedes Jahr werden etliche von ihnen zerstört (m.E. hat sich die deutsche Regierung bislang geweigert, die Kosten dafür zu übernehmen, aber vielleicht irre ich mich da auch). Doch einige bleiben gewiss stehen: als Mahnmal gegen den Überwachungs- und Zerstörungsstaat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.