Social Credit System – Chinas Testlauf für die Kontrolle der Menschen

Die Überwachung der Menschheit ist das eine.
Wir wissen, dass wir oberserviert werden: Prism, Tempora, die Datensammler der Payback-Karten, unsere Daten bei Facebook, Google & Co… all das ist uns bekannt.

Das andere ist die Kontrolle der Menschheit.
Die Menschen so zu formen, dass sie das tun, was die Regierung will.

In China wird das getestet.
Und zwar mit Hilfe von zig Überwachungsmethoden und dem Sammeln von Daten.
Die Gesichtserkennung spielt dabei eine große Rolle.
Das Ziel ist u.a. das:
“…raising the awareness for integrity and the level of credibility within society.”
(Zitat aus wikipedia – Social Credit System – Seite aufgerufen am 02.12.2017)

Pluspunkte sollen die Bürger erhalten, wenn sie gesundes Essen kaufen.
Wer hingegen Pornos anguckt, soll Minuspunkte kassieren.
Und so weiter.

Wer sich längere Zeit “gut” verhält, wird schließlich belohnt:
Es locken günstigere Kredite oder bessere Krankenversicherungen.
Wer sich ständig daneben benimmt, dessen Internetgeschwindigkeit wird gedrosselt oder er könnte sogar seinen Job verlieren.
Noch werden die Strafen wohl nicht umgesetzt, aber ab dem Jahr 2020 könnte es auch hier anders aussehen.

Natürlich werden alle verfügbaren Daten genutzt.
Wenn über die sozialen Online-Netzwerke festgestellt wird, dass man mit vielen Leuten zu tun hat, die niedrige Bewertungen haben, dann kann das eigene Ranking auch sinken.

Unfassbar, oder?
Wer mehr wissen will, liest im Bericht von Zeit Online weiter: “China: Die AAA-Bürger“.
Oder hier auf wikipedia (Englisch): Social Credit System.
Schließlich zeigt dieser Link auf ein englischsprachiges Video “Sesame Credit”, das eine gute Zusammenfassung bringt (Youtube – mit deutschen Untertiteln):


Als ich gestern am Abend endlich mal wieder dazu kam, am dritten Teil “Tribes”-Dystopie weiterzuschreiben, musste ich diese Idee einfach aufgreifen. Manchmal ist die Realität die bessere Dystopie – leider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.