Was ist ein Überwachungsstaat? Hier folgt eine einfache, schnelle und gute Erklärung!

Das folgende Video (nicht von mir, sondern von “manniac”) erklärt auf gute und einfache Weise, was ein Überwachungsstaat ist und welche Chancen und Gefahren wir zur Zeit haben (den Link einfach anklicken; er führt zu einem Youtube-Video – und es wird kein Cookie bei Youtube gespeichert!):

https://www.youtube-nocookie.com/embed/iHlzsURb0WI?rel=0

Nach dem Anschauen des Videos zum Thema “Überwachungsstaat” geht es jedem wohl anders.
Ich befürchte, dass wir auf einen Zug aufgesprungen sind, der sich nicht mehr aufhalten lässt. Faktisch ist die Überwachung da, hierzulande begrenzt durch einige Gesetze, deren Geltung man sich im Zweifel aber erst vor Gericht erstreiten muss. Die technische Seite der Überwachung wird in den nächsten Jahren perfektioniert. Überwachungsmethoden werden zum Guten und zum Schlechten eingesetzt werden. Die Frage ist, was in Deutschland und Europa überwiegen wird. Und was ist, wenn das europäische Parlament mit dem Rat zusammen beschließt, die Überwachung der Bürger auszuweiten, mit dem Argument, dass es unserer eigenen Sicherheit dient? Werden wir dagegen wirklich etwas tun können? “Juckt” es überhaupt, wenn einige Menschen demonstrieren oder Online-Petitionen unterzeichnen?

Bitte nicht missverstehen: ich will nicht den Pessimisten raushängen lassen! Doch mein Eindruck von der menschlichen Geschichte ist der: das Gute muss errungen werden und das Schlechte findet von alleine seinen Weg. Und ob das “Gute” im Zusammenhang der Totalüberwachung von uns überhaupt erkannt wird und dann “erkämpft” werden kann, stelle ich in Frage.

Wahrscheinlich schreibe ich deshalb an einer Dystopie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.